Lenoz Zertifizierung

LENOZ tzebuerger Nohaltegkeets Zertifizéierung kann übersetzt werden mit Luxemburger Nachhaltigkeitszertifizierung. Es handelt sich um ein Nachhaltigkeitsbewertungssystem für Gebäude welches zu einem LENOZ Zertifikat führt. Ab 2017 wird Luxemburg also über seine eigene Zertifizierung für Wohngebäude im Bereich Umwelt verfügen. Die etablierten internationalen Zertifizierungen wie DGNB, LEED, BREAM oder HQE wurden überwiegend für Zweckgebäude oder sehr große Wohngebäude (Mehrfamilienhäuser) entwickelt.

LENOZ kann für jedes neu zu errichtende Wohngebäude und für jede tiefgreifende energetische Sanierung angewendet werden. Die Zertifizierung basiert auf 6 Kategorien, die in 37 Themen unterteilt sind und welche 143 Kriterien (S) umfassen. Die Kategorien bestehen aus:

  • Standort
  • Gesellschaft
  • Ökonomie
  • Ökologie
  • Gebäude und Technik
  • Funktion

Das Ergebnis der Bewertung der 143 Kriterien wird in Nachhaltigkeitsklassen und LENOZ-Blättern angegeben, wobei 4 Blätter (Klasse 1) das erreichbare Maximum darstellen. Der Erhalt von mindestens 85% führen zu vier Blättern, 70% zu drei Blättern,  55% zu zwei Blättern und 40% zu einem Blatt. Zu bemerken ist noch, dass Mindestwerte pro Kategorie zu erzielen sind.

 

LENOZ unterliegt dem Wohnbauministerium. LENOZ ist eine freiwillige Zertifizierung, wohlwissend, dass ab 2017 ein gewisses Ergebnis bei einer Auswahl an Kriterien erzielten werden muss um in den Genuss von staatlichen Beihilfen PrimeHouse für Neubauten zu kommen.

Kontaktieren Sie uns bereits heute um Ihre LENOZ Zertifizierung für 2017 vorzubereiten.

LENOZ Handbuch